Motivation – einfach mal machen

Hola Freunde!

Die letzte Woche war aus unterschiedlichen Gründen besonders.
Ich glaube nicht, dass es an der Woche an sich oder den Ereignissen lag, sondern einfach nur an mir und meiner Einstellung. Ich bin den letzten Tagen aufgeschlossen entgegengetreten und hatte rückblickend ein Gespür dafür die schönen Momente wertzuschätzen. Das klingt jetzt absolut abgedroschen, aber kennt Ihr das, wenn man das Gefühl hat, dass endlich etwas so läuft, wie man es sich vorgestellt hat? Wenn das passiert, gelingt es gleich viel schneller besondere Momente als solche anzuerkennen, weil man den verschiedenen Situationen mit einer positiven Einstellung entgegentritt. 
Als ob man an einem Sonntagmorgen bei schönem Wetter aufwacht, sich streckt und sich von diesem Gefühl aus halb wach und halb schlafend aber völlig ausgeruht berauschen lässt.

Ich fühle mich in der neuen WG wohl, habe neue Leute kennengelernt, Freundschaften gefestigt, das Gefühl gehabt motiviert worden zu sein und Menschen zu motivieren, ich war fleißig und kreativ und die Spitze des Eisbergs: ich war beim Sport. Meine Mitbewohnerin und ich haben einen Breakleticskurs belegt und sind von einem Tanzkurs ausgegangen, in dem wir ein bisschen bouncen und tanzen würden. Aber nö. Einmal angekommen mussten wir feststellen, dass das sogenannte „Breakletics“ eine Mischung aus Breakdanceschritten und einem verdammt anstrengenden Workout ist. Ich war so stolz, dass ich es durchgezogen habe! Während die Trainerin vorne ein breites Grinsen aufsetzte und das Ziehen in ihren Muskeln „genoss“, hatte ich zwischenzeitlich das Gefühl mich auf den Boden übergeben zu müssen. Glücklicherweise hat sich mein Körper ziemlich schnell wieder beruhigen können.



 

Natürlich gibt es gute und schlechte Wochen, produktive und Wochen, die mehr oder weniger für die Biotonne geeignet sind. Fakt ist aber, dass ich mich gerne öfter so fühlen möchte wie jetzt und ganz genau weiß, was ich dafür tun muss: einfach mal machen.


  • Müdigkeit hinten anstellen und gegen Motivation austauschen. 
Sich mit Menschen umgeben, die dich motivieren und To-do-Listen erstellen, die nach dieser Erstellung nicht direkt vergessen werden.
  • Probleme direkt ansprechen, sich an die eigene Nase fassen und den Mist, den man verzapft hat auch zugeben.
  • 
Menschen, die man gerne hat eine Freude bereiten – bereichert dich selbst viel mehr als alles andere.
  • 
Verrückt sein – zum Beispiel die Musik bis zum Limit aufdrehen, die Fenster aufmachen und die Straße als Publikum nutzen.
  • 
Dinge tun, die sonst nie gemacht werden aber schon lange auf der Liste stehen – danach stolz auf sich selbst sein und wie von selbst bock auf die nächste Hürde entwickeln.
  • Sich selbst belohnen und die eigene Leistung wertschätzen – sich zum Beispiel nach einem langen Tag, ein Feierabendbierchen mit einem Freund/einer Freundin gönnen oder einfach für eine Stunde tanzen gehen, ohne completly wastet zu sein.
  • Über den eigenen Schatten springen – sich zum Beispiel im Bus nicht hinter dem Handy verstecken, sondern einfach mal mit dem sympathisch aussehendem Mädel gegenüber quatschen.
  • Auf die Meinung anderer scheißen – einfach mal in seinem Blog „scheiße“ schreiben, obwohl jemand etwas Schlechtes darüber denken könnte. Eine „Scheißegaleinstellung“ entwickeln, weil es  gerade scheiß egal ist und du nicht für das wertgeschätzt werden willst, was du vorgibst zu sein, sondern für das was du wirklich bist. Wie du redest, dich kleidest, welche Werte du schätzt oder was dich ausmacht.

Kleine Ziele, an die ich mich wohl immer wieder und wieder erinnern muss, die aber vielleicht irgendwann in Fleisch und Blut übergehen.

2 Kommentare bei „Motivation – einfach mal machen“

  1. Hallo Celine,

    ich war wie gefässelt von deinen Blocks, ich konnte garnicht mehr aufhören zu lesen.

    Es war ein gefühl alls wäre ich dabei gewesen.

    Ich freue mich schon jetzt darauf,wenn du deinen neuen Blocks startest und mich wieder in erstaunen versetzt.

    Liebe Grüsse
    Opa und Oma

    1. Das freut mich!
      Ich halte euch auf dem Laufenden 😀
      <3

Schreibe einen Kommentar