Ugly Shoes – perfectly imperfect

Hey ho Leute,

ich muss ja schon zugeben, dass ich alles andere als perfekt bin. Wenn ich mir jedoch gerade die neue Modezeitschrift durchlese, habe ich das Gefühl, dass es so viele tolle Frauen da draußen gibt, die perfekt geboren wurden. Jeden Tag gesund kochen, Leben komplett im Griff, Zeit und Geld für Nägel, Wimpern, Friseur, Tanning und Co.. Täglich Sport und im Job läuft’s einfach super!
Und dann komm‘ ich. In den letzten zwei Wochen alleine Zuhause habe ich realisiert, dass ich wohl nie so super perfekt, wie oben beschrieben sein werde.

Eher so:

› Um fünf geht der Wecker – ich stehe auf, schaue in den Spiegel und denke mir „wie kann man nur so scheiße aussehen“.
› Nach der Arbeit erstmal auf die Couch und Uncle Ben’s Fertigreis essen, weil ich so müde bin, dass ich beim kochen einschlafen würde. Schlaf spielt eine besondere Rolle in meinem Leben :D.
› Meine Nägel und Wimpern sind nie gemacht, weil ich um das mal ganz klipp und klar zu sagen zu gemütlich dafür bin. Ja, schlagt mich, steinigt mich – ich hasse es mir meine Nägel zu machen. Das ist kostbare Zeit, die ich verschlafen könnte. Ganz nach dem Motto: take your time and waste a moment.
› Meine Mama ist Friseurin, deswegen brauche ich keinen Friseur, der mir sagt: „Oh mein Gott, sie haben Spliss!“, worauf ich unnötigerweise antworten würde: „danke für den Tipp, deswegen bin ich hier…“.
› Und last but not least: Sport ist für mich Abfall. Ich überlege mir zwar ständig wieder einen Vertrag im Fitnessstudio abzuschließen, da mir das die nötige Motivation bieten könnte. Eine kleine Stimme in meinem Gehirn flüstert dabei allerdings ständig: „du wirst niemals motiviert seeeeeein! Niiiieeemaaaaaaaaals!“. Aber ich wäre nicht ich, wenn meine Entscheidungen immer so vielversprechend sinnvoll wären. Hat jemand Tipps, wie man schnell aus einem Vertrag aussteigen kann? Nur für den Fall.

Und nun endlich habe ich vor ein paar Wochen die nötige Unterstützung für meinen Lifestyle erhalten – Ugly Shoes.
Manchmal sitze ich einfach nur da, starre sie an und frage mich, wie man als Schuh so toll aussehen kann. Und irgendwie sind sie absolut nicht perfekt. Im Gegenteil, sie sehen echt bescheuert aus und sind trotzdem ziemlich erfolgreich in ihrem Business – Ein Lichtblick für uns, die gerne mal aus der Reihe tanzen.

 

Weshalb brauche ich Ugly Shoes?

Manchmal ist „aus der Reihe tanzen“ genau das was man braucht, um dem eigenen Auftreten den nötigen Kick zu geben und darüber hinaus ein kleiner Boost für unser Selbstbewusstsein. Wir tragen jetzt seit wievielen Jahren am liebsten Sneaker? Richtig, keine Ahnung aber viel zu lange. Warum wir Sneaker lieben wissen wir – bequem, lässig, stylisch. Aber irgendwann erwischen wir uns dann doch zu oft dabei immer und immer wieder das gleich Modell in grün zu kaufen. Und das obwohl es so viele schöne, wunderschöne, wundervolle Schuhe da draußen gibt, die sehnsüchtig auf einen Besitzer warten, der sie wertschätzt. Viel zu schade wäre es doch dann immer wieder die weißen Sneaker nachzubestellen, oder?
Ugly shoes wirken in solchen Fällen eher wie die Schocktherapie mit der Vogelspinne: wer sie einmal getragen hat, der traut sich alles! Und weil wir geheilt sind und unsere Angst vor dem Unbekannten besiegt wurde, sehen wir nun ein, dass die Welt Dinge wie diese unabdingbar braucht.

Quintessenz? Mut zum Umperfekten, zur Hässlichkeit oder ganz einfach Mut auf das worauf du Bock hast.

 

 

Schreibe einen Kommentar